über mich

Hallo zusammen,

 

Ich heisse Stefan Kriz, bin im Spätjahr 1980 geboren und wohne als Schwabe im badischen Exil ;-)
Früher war Grillen eigentlich immer „heiß und schnell“ , kaum „klebte“ das totmarinierte Nackensteak bei gefühlten 800°C auf dem Rost, wurde es mit einer eleganten Bewegung umgedreht,und das Spiel ging von vorne los.
So wurde das Grillgut im Sekundentakt misshandelt.

 

Irgendwann im Frühjahr 2013 kam dann eines Morgens die Einsicht hier dringend etwas zu ändern..schliesslich ist für das Stück Fleisch auch ein Tier gestorben …
Beim örtlichen Bäcker lagen Flyer von einer gewissen Würzburger Grillschule aus … zwei Tage später waren ich und mein Kumpel Dominik zum „Grundkurs“ angemeldet.

 

Der 12.10.2013 wird dann als Tag X unvergessen bleiben, Frank Huhnke von der Würzburger Grillschule hat es geschafft uns in wenigen Stunden vieles zum Thema Grillen in einer extrem kurzweiligen Art zu erklären.

Noch heute ist Frank mein persönliches Vorbild und er steht einem mit Rat und Tat zur Seite!


Von da an war das Grillfieber geweckt… es folgte schnell ein anderer Grill und ich sammelte einige Ideen und Erfahrungen rund um die „maskulinste Art der Fleischzubereitung“.

Wie Ihr sehen könnt poste ich auch Dinge die gründlich in die Hose gegangen sind – es soll aufzeigen das auch jedem ambitionierteren Grillfreak so etwas passiert .

 

Irgendwann dann Anfang 2015 kam ich auf die Idee meiner Herkunft wieder ein bischen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, und fing an „schwäbische Nationalgerichte“ wie Maultaschen oder Linsen mit Spätzle auf dem Grill oder im Dutch oven zuzubereiten.

Diese Idee kommt seither gut an – den „Durchbruch“ hatte ich dann mit meiner Idee und Umsetzung eines „Schwabenburgers“ – hierzu aber dann bei meinen Rezepten mehr darüber!

Ich wünsche allen Besuchern hier auf meiner Seite ganz viel Spass beim umschauen – bei Fragen oder Anregungen sowie Kritik läuft man bei mir offene Türen ein!

 

Schön das Du den Weg hierher gefunden hast, ich freue mich auch über einen Besuch auf meiner Facebookseite oder bei Youtube.

 

Beste Grüße

 

Stefan Kriz „der Schwabengriller“

Anmerkung noch:

Schwäbisch ist ja bekanntermaßen der schönste Dialekt der Welt,ich werde aber trotzdem auf diesen Seiten auf die Lautschrift aus zwei Hauptgründen verzichten:

  1. Möchte ich das auch Menschen aus anderen Bundesländern und Ländern dieser Erde alles lesen , und notfalls sich mit Software übersetzen lassen können.
  2. Macht einem das Verfassen von Beiträgen übers Handy nur Spass wenn nicht alle 1-2 Buchstaben die automatische Wortkorrektur meckert.