Grillthermometer von ASCHER

13.11.2016

Auf der Suche nach einem Einstichthermometer zum günstigen Preis, in guter Qualität, bin ich auf das Grillthermometer von ASCHER gestossen.
Wie sich das Thermometer bei den ersten Einsätzen geschlagen hat, und weitere technische Details rund um dieses nette Gadget, lest ihr hier!

die Verpackung

Die Verpackung kommt recht farbenfroh daher.
Auf der Rückseite sind ein paar Kerntemperaturen aufgelistet,die man so glauben kann oder auch nicht, sowie die üblichen Angaben wie Herstellungsland (China) etc.

Inhalt

Der Inhalt des kleines Kartons ist recht spartanisch - nur das Thermometer selbst, eingepackt in Luftpolsterfolie, mehr nicht.
Eine Bedienungsanleitung sucht man vergebens, ist aber auch nicht unbedingt nötig.

das Gerät selbst

Das Thermometer selbst ist aus Kunststoff gefertigt.
Am "spitzeren" Ende gibt es eine Öse, in die man einen Haken etc. einhängen könnte.
Das Display selbst ist nur durch eine dicke Folie als Glasersatz geschützt.
Trotz allem kommt dieses Thermometer ganz ordentlich verarbeitet daher, dauerhaft runterwerfen würde ich es aber nicht wollen ;-)



Stromversorgung

Auf der Rückseite fndet man das Batteriefach.
Benötigt wird eine "normale" Batterie in der Größe "AAA".
Das ist recht erfreulich, da diese, im Vergleich zu Knopfzellen sehr günstig sind.
Die Batterie ist im Lieferumfang nicht enthalten, angesichts des sehr günstigen Anschaffungspreises ist dies aber kein Beinbruch!

Betrieb

Das Thermometer schaltet sich automatisch ein sobald man die Messspitze ausklappt.
Diese hakt etwas... was aber auch eine wunderbare Sicherung gegen versehentliches ausklappen ist...wer hat schon gerne eine Edelstahlspitze im Oberschenkel stecken.
Das Thermometer wurde mit kochendem Wasser getestet und bei Beercan-Chicken mehrfach getestet.
Es benötigt ca. 3-4 Sekunden um die Temperatur korrekt anzuzeigen - diesen Wert finde ich ok.

Bedienknöpfe gibts nur 3 Stück:
- Hold
- Ein/Aus
-Umschaltung °/F

technische Daten

Messbereich -50°C bis 300°C
Genauigkeit +/- 0,1°F
Gesamtlänge  ca. 27 cm
Messpitze Länge  11,2 cm
Messspitze vorne  2,0 mm
Messspitze hinten  3,5 mm
Material Gehäuse ABS Kunststoff
Material Spitze Edelstahl
Gewicht 63g (mit Batterie)
Stromversorgung Batterie AAA


fazit

Das Grillthermometer von ASCHER macht auf mich einen soliden Eindruck, im Regen liegen lassen ist natürlich keine gute Idee ;-)


Man darf nicht vergessen, das dieses Gerät nur einen Bruchteil von den aktuellen Marktführern wie z.B. das PT-100 von Maverick kostet.
Das Thermometer spricht mit ca. 4 Sekunden recht schnell an, ist handlich und die Edelstahlspitze ist leicht zu reinigen.
Für Griller die hauptsächlich dauerhaft messen, und nur ab und zu eine kurze Kontrolle direkt durchführen wollen, ist es eine absolute Empfehlung!


Das Grillthermometer von ASCHER könnt ihr hier weit unter 10 Euro kaufen (Stand 14.11.2016)