grill´ n smoke smoking classic von BBQ SCOUTS

Der smoke´n grill -smoking classic ist ein echter Smoker im Low Budget Bereich.
Für die Saison 2017 habe ich dieses Gerät von GRILLAMO zur Verfügung gestellt bekommen - hier ein kleiner Einblick.

Der Smoker kommt in einem überraschend kleinen Paket daher - mit 63kg ist er nicht gerade ein Schwergewicht,aber auch keine absolute Blechbüchse.
Der Aufbau gestaltet sich aufgrund dem ein oder anderen, eher undeutlichen Bild in der Anleitung, etwas schwierig,vor allem die Zuordnung der Schrauben ist teilweise etwas tricky.

Die Teile fügen sich sehr gut ineinander, man solle einfach den Tipp aus der Anleitung beachten: erst "locker" zusammenschrauben-dann erst alle Schrauben festziehen.
Nach ca. 1,5 Stunden ,zu zweit, war es dann soweit: das Prachtstück war aufgebaut.

Die Holzteile wie Griffe und Ablagen sind aus Bambusholz gefertigt,diese haben wir nachträglich noch mit einem Treppenlack gegen Feuchtigkeit und Schmutz behandelt.

 

Der Smoker selbst hat ,Stand heute, erst einen kleinen Test hinter sich..... Das Anzünden gestaltet sich aufgrund der ausziehbaren Ascheschublade als sehr einfach,wir haben kleinere Buchenholzstücke benutzt.
Es empfiehlt sich zuerst einmal, bei offener Sidefirebox, ein relativ großes Feuer zu machen, dieses herunterbrennen lassen und dann mit einzelnen Holzstücken langsam die Temperatur einzuregeln.Die Feineinstellung hat aufgrund der Zuluftregelung über die Rosette sehr gut funktioniert.Beim eingebauten Deckelthermometer ist es wie bei ,eigentlich, jedem anderen Grill: zur groben Einschätzung ok.... letztendlich sollte man die genaue Temperatur aber mit einem Grillthermometer, wie z.B. dem Gourmetcheck überprüfen.

 

Selbstverständlich kann man von einem Smoker, mit einer mittleren Materialstärke von ca. 1,5mm, nicht erwarten das dieser über Stunden weg die Hitze perfekt hält - ranglotzen heisst die Devise....wer nicht öfter nach der Temperatur schauen möchte,und darauf vertrauen will das der Smoker mit einer Ladung viele Stunden ohne Aufsicht läuft, ist mit diesem Gerät garantiert unglücklich.

Für alle anderen gilt: Viel Smoker für wenig Geld, mit viel Potential. im Netz lies man immer mal wieder von "Tuningmaßnahmen" mit Hilfe von Schamottesteine,mal schauen wie ich darüber nach den ersten Smokereinsätzen denken werde ;-)

Die Fläche des Smoker ist mit 70x50 cm wirklich sehr großzügig bemessen, wenn man dann noch die obere Ablage dazurechnet finden sehr große Mengen Fleisch ausreichend Platz im Inneren des Gerätes.

Eine Besonderheit ist der modulare Aufbau des Smokers:
Er kann nämlich auch ohne Sidefirebox als normaler Holzkohlegrill genutzt werden!
Durch die höhenverstellbare Aschewanne im eigentlichen Garraum macht diese Art des Grillens richtig Laune - sollte man "später" dann auf den Geschmack des Smokens kommen --> einfach die Sidefirebox kaufen, ranschrauben und lossmoken.
Das finde ich wirklich schlau ausgedacht - die Sidefirebox ist obendrein noch zusätzlich mit einem Gussrost ausgestattet, damit hat man noch mehr Grillfläche zur direkten Vergrillung zur Verfügung!

Der Smoker sollte vor der ersten Nutzung langsam, bei steigenden Temperaturen eingebrannt werden, damit ist gewährleistet das sich:

1. Fertigungsflüssigkeiten wie Schneid/Bohröle verflüchtigen

2. der Lack einbrennt

3. die Gussroste von der Schutzwachsschicht befreit und eingebrannt werden.

--> diese Tätigkeit des Einbrennens sollte gewissenhaft und ,wie oben schon gesagt, schön langsam erfolgen.

 

Nach jedem Smokereinsatz sollte dieser gereinigt, Gussroste abgebürstet und Asche entfernt werden.
Wenn man ihn dann nicht auch noch im Regen stehen lässt, kann man mit diesem Gerät, zum low budget Preis, sicherlich eine lange Zeit leckere Dinge zubereiten.
Sollte er im Bereich der Sidefirebox,aufgrund der Hitzeeinwirkung, irgendwann etwas rosten, empfehle ich eine einfache Nachlackierung im betroffenen Bereich mit hitzebeständigen Lacken wie z.b. diesem hier.
 

Hier gibts noch zwei Videos von mir zum Smoker!


Hier gehts direkt zum grill´n smoke smoking classic!

Der Artikel im Bericht wurde mir kostenfrei von grillamo.de zur Verfügung gestellt.
Auf Grund der aktuellen Gesetzeslage, weise ich ausdrücklich auf diesen Umstand hin ,weiter kann der Inhalt Partnerlinks aufweisen - was das bedeutet könnt ihr hier nachlesen.
Natürlich beeinflusst die Leihgabe meine Meinung und das Fazit zum Artikel in keinster Weise!